Rugierstrasse, Wien – Die Gerüste sind abgebaut und die Fassade lässt sich endlich ganz erkennen

Nach den erholsamen Weihnachtsfeiertagen schreiten nun die Arbeiten wieder mit voller Kraft und neuem Elan voran. Da nunmehr die Estriche ausgehärtet und begehbar sind, werden die ersten Vorkehrungen getroffen, um hier mit dem Ausheizvorgang zu starten. Währenddessen arbeiten die Trockenbauer in den Gängen an den Wandverkleidungen, um auch hier die Bodenaufbauten plangemäß einzubringen. An den Fassaden wurden noch im vergangenen Jahr die Gerüste abgebaut, sodass hier nun auch die restlichen Geländerelemente montiert werden können. Im hinteren Bereich des Grundstücks entstehen einstweilen die Dachaufbauten mit den Substraten und Unterbauten für die Wege und Grünflächen.

 

<<zum Projekt>>