Neues

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing 25.10.2018 Die Bauarbeiten schreiten zügig voran. Der Rohbau steht und alle Fenster, Türen und auch die Pfosten Riegel Fassade haben ihren finalen Platz eingenommen. Die Dacharbeiten sind bis auf ein paar Komplettierungsarbeiten ebenfalls abgeschlossen. An der Fassade … Weiterlesen

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing 27.08.2018 Die Bauarbeiten schreiten zur unserer Freude zügig voran. In Rekordzeit wurde der Rohbau des Kindergartens aufgestellt. Die Dachgleiche wird Ende September auf der traditionellen Gleichenfeier gefeiert. Demnächst wird auch mit den Trockenbauarbeiten, den Haustechnik- und Elektrotechnikinstallationen … Weiterlesen

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing

Baufortschritt Kindergarten Ebergassing 19.07.2018 Die Bauarbeiten am Kindergarten schreiten zügig voran. Die Bodenplatte wurde betoniert und im Erdgeschoss stehen auch schon alle Ortbeton- und Ziegelwände. Demnächst wird die Betondecke über dem Erdgeschoss ihren finalen Platz einnehmen. Der Rohbau wird bis … Weiterlesen

Kindergarten Ebergassing

Projektdaten

Verfahren
Wettbewerb
Bauherr
Gemeinde Ebergassing
Schwadorferstraße 9
2435 Ebergassing
Auftraggeber
Gemeinde Ebergassing
Schwadorferstraße 9
2435 Ebergassing
Ort
Waldgasse, 2435 Ebergassing
Planungsbeginn
03/2017
Baubeginn
05/2018
Fertigstellung
06/2019
Baukosten
2,5 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Generalplanung

Der neue sechs-gruppige Kindergarten in Ebergassing fügt sich nahtlos in den Mäander der neuen Ortskante von Ebergassing ein. Der vorhandene Sicht- und Lärmschutzwall geht direkt in den Baukörper über und bildet mit diesem einen großzügigen trapezförmigen Freibereich. Diese wertvolle Fläche ist dadurch wirkungsvoll abgeschirmt und zum Siedlungsraum hin geöffnet. Der Baukörper nutzt die langgezogene Grundstückskante für eine konsequente Südorientierung aller Gruppen- und Bewegungsräume.
Die konsequente Zonierung sorgt für weite Ausblicke aus den Gruppenräumen. Eine vorgelagerte überdeckte Freiraumzone inszeniert den Übergang zwischen Innen und Außen mit spielerischen, vielfältig nutzbaren Elementen im kindlichen Maßstab. Der Kindergarten soll ökologisch und bauphysikalisch auf neuestem Stand sein, hell, freundlich und naturnah – ein idealer Lebensraum für die Kinder der Gemeinde. Eine Erweiterbarkeit um zwei Gruppen ist jederzeit ohne Störung des laufenden Betriebes möglich.