Pädagogische Hochschule, Ettenreichgasse 45, Wien

Projektdaten

Verfahren
Auswahlverfahren
Bauherr
Auftraggeber
Pädagogische Hochschule Wien,
Grenzackerstrasse 18,
1100 Wien
Ort
Ettenreichgasse 45, 1100 Wien
Planungsbeginn
02/2010
Baubeginn
Fertigstellung
Baukosten
5,4 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Projektstudie

Für die PH Wien besteht Bedarf für den Bau eines Wohnheims für Studierende  sowohl für eigene HörerInnen als auch – aufgrund steigender internationaler Zusammenarbeit – für Gasthörer und Lehrende. Zusätzlich besteht nach Angaben der Geschäftsführung der FH Campus Wien auch für diese in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche Einrichtung ein hoher Unterbringungsbedarf.

Eine Standortanalyse am Campus der PH Wien ergab zwei potentielle Bauplätze für ca. 149 Heimplätze in 73 Einheiten (Phase 1) bzw. ca. 90 Heimplätze in 44 Einheiten (Phase 2). Zunächst soll an der östlichen Grundstücksgrenze entlang des Fußwegs in Verlängerung der Daumegasse die erste Bauphase errichtet werden. Der Baukörper wird von Süden aus über einen Vorplatz erschlossen, der von den überdeckten Bereichen für die Fahrräder, bzw. für Ver- und Entsorgung gerahmt wird. Diese schirmen die Aufenthaltsbereiche im Freien von den öffentlichen Verkehrsflächen und Parkplätzen in diesem Bereich ab. Man betritt das Heim über ein Foyer mit anschließendem Aufenthaltsraum und direkter Verbindung ins Freie.

Die weitere Erschließung der vier Hauptgeschosse sowie des zurückgestaffelten Dachgeschosses erfolgt zweihüftig über eine breite Mittelzone zwischen zwei Stiegenhäusern an den Stirnseiten. Diese Zone enthält auch Nebenräume und zwei Gemeinschaftsküchen je Geschoss und wird über die Stirnseiten sowie über ein großzügiges Atrium mit Tageslicht versorgt. Sämtliche Gemeinschaftsräume verfügen über eigene Loggien bzw. Dachterrassen. Zusätzlich stehen im Untergeschoss ein Partyraum, Fitness- und Saunabereiche, zwei Musikzimmer und eine Waschküche zur Verfügung.