Neues

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg

Baufortschritt Gailenbachweg

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg 07.11.2018 Begünstigt durch das schöne Herbstwetter schreiten die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Mühlengelänge in Salzburg gut voran, sodass bereits ein zweiter Kran auf dem Bauplatz aufgestellt wurde. Ende Oktober wurde mit dem Betonieren der ersten Fundamentplatten begonnen … Weiterlesen

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg 03.10.2018 In Salzburg wird fleißig gearbeitet. Die Aushubarbeiten schreiten weiter voran und es kann demnächst mit dem Betonieren der ersten Fundamentplatten begonnen werden. Um möglichst rasch mit der Errichtung der Garage voranzukommen, wird an zwei Positionen parallel … Weiterlesen

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg

Baufortschritt Gailenbachweg

Baufortschritt Gailenbachweg, Salzburg 29.08.2018 Die Bauarbeiten rund um das alte Mühlenareal haben begonnen. Als erster Schritt wurde die Baugrube teilweise ausgehoben. Dann folgte die Baugrubensicherung mittels Böschungen wie auch das Setzen der Spundwände. Rund um das Bestands-Mühlengebäude wird als Baugrubensicherung … Weiterlesen

Quartier Rauchmühle Gailenbachweg 5, Salzburg

Projektdaten

Verfahren
Auswahlverfahren
Bauherr
An der Glan Investment GmbH
Strubergasse 26, STADTWERKE Hochhaus
5020 Salzburg

ÖSW Wohnbauvereingung Gemeinnützige Gesellschaft m.b.H
Bruno-Oberläuter-Platz 1
5033 Salzburg
Auftraggeber
Architects Helen&Hard AS
Sortingsgata 12
0161 Oslo
Ort
Gailenbachweg 5, 5020 Salzburg
Planungsbeginn
06/2017
Baubeginn
05/2018
Fertigstellung
11/2020
Baukosten
keine Angabe
Auftragsumfang
Architekturplanung, Entwurfsplanung von Architects Helen&Hard AS

Das Projekt befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Rauchmühle in Salzburg. Es wird im Westen von der Glan und im Osten von dem ehemaligen Werkbach begrenzt, welcher neu umgelegt wird.

Die Wohnhausanlage besteht aus acht neuen Baukörpern mit insgesamt 206 Wohneinheiten. Vier Bestandsgebäude werden umgebaut bzw. saniert um Wohnungen, diverse Arbeitsräume und ein Zentrum für öffentliche kulturelle Veranstaltungen zu schaffen. Diese werden von den neuen Baukörpern umgeben, die als Wohnraum genutzt werden.

Der Entwurf betont die wohnungsbezogenen Freiräume, welche eine dynamische Erweiterung des Wohnraums sind. Diese stellen ebenso charakteristische Erweiterungen der solitären Baukörper dar.
Für die Gestaltung der Volumina wurden zwei Hauptziele definiert: Die Erweiterung der bestehenden Gebäude nach Norden und die natürliche Belichtung der freistehenden Häuser. Auf Grund der Platzierung bietet die Wohnanlage eine qualitätsvolle Aussicht über die angrenzenden Grünflächen und auf die Berge am Horizont.

Die Grünräume der Anlage werden als allgemeine Spielplätze, Aufenthaltsbereiche und Treffpunkte genutzt.

Weitere Information:
http://www.prisma-zentrum.com/standorte/salzburg/quartier-rauchmuehle/standort/
http://www.helenhard.no/projects/quartier_rauchmuehle