Spessart-Gärten WR9, Aschaffenburg

Projektdaten

Verfahren
Wettbewerb
Bauherr
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Fasanenstraße 87
10623 Berlin
Auftraggeber
Lukas Lang Building Technologies GmbH
Firmiangasse 7
1130 Wien
Ort
Mattstraße, 63743 Aschaffenburg
Planungsbeginn
04/2021
Baubeginn
Fertigstellung
Baukosten
-
Auftragsumfang
Wettbewerb

Der geplante Neubau, mit insgesamt 18 Wohneinheiten in zwei Wohngebäuden und einer gemeinsamen Tiefgarage, befindet sich unweit der Innenstadt. Der Hauptzugang auf das Grundstück erfolgt über die Mattstraße, die Wohngebäude werden über die Eingangsportale an der Nordseite betreten. Die Bestandsbäume, welche sich ebenfalls im Süden befinden, spenden im Sommer Schatten. Das angrenzende Nachbargrundstück, welches zurzeit den Spielplatz Rosensee beherbergt, ist im Süden durch einen Übergang mit dem Grundstück verbunden. Die ruhige Lage und der Abstand zur Pionierstraße sorgen für Privatheit und Rückzugsbereiche.

Jede Wohneinheit ist barrierefrei erschlossen und verfügt über 2- bis 5-Zimmer sowie einen Außenbereich in Form einer Terrasse oder einem Balkon. Die Wohnungen im Erdgeschoss werden durch ein Passepartout aus Stauden, Gräsern und Kleinsträuchern gerahmt, um einen privaten Rückzugsort zu schaffen.

Die Wohneinheiten sind kompakt und funktional eingerichtet und schaffen ein angemessenes Umfeld für die Bewohner. Großzügige Fensterflächen schaffen lichtdurchflutete Räume und eine großzügige Belichtung der Zimmer. Die Wohneinheiten in den Obergeschossen sind zweiseitig orientiert. Die Räume verfügen über eine moderne und zeitgemäße Ausstattung und bieten den Bewohnern ausreichend Platz.

Die Tiefgarage verfügt über zwanzig Stellplätze. Die Fahrradabstellplätze werden überdacht in der Tiefgarage bzw. nicht überdacht im Außenbereich neben den Hauseingängen errichtet.

Die Fassade wird mit einer vertikalen Holzschalung verkleidet. Zur horizontalen und vertikalen Aussteifung werden in den Holzskelettbau zusätzlich aussteifende Brettsperrholz-Elemente eingesetzt. Zur Förderung des Umweltschutzes, werden hauptsächlich natürliche und nachwachsende Rohstoffe für die Konstruktion und den Ausbau verwendet.

 

Mehr Informationen über Lukas Lang Building Technologies finden Sie hier: