Auf der Schmelz, Wien

Projektdaten

Verfahren
Auswahlverfahren
Bauherr
MIGRA Gemeinnützige Bau und Siedlungsgesellschaft m.b.H,
Würtzlerstrasse 15,
1030 Wien
Auftraggeber
ARWAG Bauträger GmbH,
Würtzlerstrasse 15,
1030 Wien
Ort
Auf der Schmelz, 1150 Wien
Planungsbeginn
10/2010
Baubeginn
04/2012
Fertigstellung
10/2013
Baukosten
16,2 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Projektentwicklung, Generalplanung

Im Bereich der bestehenden Anlagen der ASKÖ Wien wurden 281 Wohneinheiten realisiert, von denen sechs für behinderte Sportler vorgesehen wurden.

Damit noch mehr Wiener Bürgerinnen und Bürger, insbesondere von der Schmelz, Zugang zu Sporteinrichtungen haben, wurden von der ASKÖ außerdem im Gesamtprojekt neue Gymnastikräume, Therapiebereiche, Kegelbahnen und Tischtennisräume geschaffen. Um das Freizeitangebot zu erweitern, wurden im Erdgeschoss ein Restaurant und ein Shop für Sportartikel integriert.

Die Außensportanlagen blieben erhalten und wurden in das neue Projekt integriert.

Durch die örtliche Nähe des Zentrums für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien können Synergien gemeinsam genutzt werden, wodurch einerseits den Sportstudierenden Wohnmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Studienort geboten werden und andererseits Sportlerinnen und Sportlern von den Forschungsbereichen und Angeboten der Universität profitieren. Die barrierefreie Ausstattung aller Anlagen macht dieses Zentrum darüber hinaus zu einem Stützpunkt für den Behindertensport.

Behinderte Menschen können so betreut lernen, ihr Leben zu meistern.