Neues

Wagramer Strasse 115-117, Wien – Der Rohbau wurde fertiggestellt!

Nachdem der Rohbau fertig gestellt ist, wird schon mit dem Einrüsten der Fassade begonnen. In den kommenden Wochen wird das Wärmedämmverbundsystem an der Fassade angebracht. Am Flachdach sind die Abdichtungsarbeiten in vollem Gange und an den Steildächern schreiten die Zimmererarbeiten auch … Weiterlesen

Wagramer Strasse 115-117, Wien – Baufortschritt

Die Bauarbeiten schreiten unter Einhaltung entsprechender Sicherheitsmaßnahmen wieder zügig voran. Das zweite Dachgeschoss wurde in Teilbereichen bereits betoniert, sodass zur Fertigstellung des Rohbaus lediglich der Dachausstieg zur Dachterrasse fehlt. Im Hofbereich wird das Flachdach des niedrigeren Bauteils abgedichtet und die … Weiterlesen

Wagramer Strasse 115-117, Wien – Baufortschritt

Die Arbeiten am Rohbau gehen dem Ende zu. Die Schräge des ersten Dachgeschosses wurde bereits betoniert. So fehlt zum Abschluss des gesamten Sargdeckels lediglich das zweite Dachgeschoss samt Dachausstieg. Nachdem der Hofbauteil im Rohbau bereits fertiggestellt wurde, haben die Zimmererarbeiten … Weiterlesen

Wagramer Strasse 115-117, Wien

Projektdaten

Verfahren
Auswahlverfahren
Bauherr
WS 115 PE GmbH
Lampigasse 9/11
1020 Wien
Auftraggeber
STRABAG AG
Donau-City-Strasse 9
1220 Wien
Ort
Wagramer Strasse 115-117, 1220 Wien
Planungsbeginn
02/2018
Baubeginn
06/2019
Fertigstellung
11/2020
Baukosten
9,00 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Generalplanung

Die Wohnhausanlage liegt in einem wachsenden, gut erschlossenen Umfeld zwischen dem Donauzentrum und dem Kagraner Platz. Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz erfolgt über die Buslinie 22A sowie zu Fuß zur U-Bahn Station Kagraner Platz.

Das Projekt besteht aus einem L-förmigen Baukörper, der sich an der Ecke Wagramer Strasse und Andreas-Huger-Gasse platziert und sich an die Höhenentwicklung der angrenzenden Häuserfront orientiert. Die Wagramer Strasse erfährt durch die Wohnanlage eine Aufwertung. Das Gebäude gliedert sich in sechs oberirdische Geschosse, davon fünf Wohngeschosse und eine Gewerbefläche im Erdgeschoss. Die Sockelzone hebt sich durch die Pfosten-Riegel Fassade von den Obergeschossen ab.

Insgesamt umfasst die Anlage 68 Einheiten mit 26-102m² Wohnnutzfläche und 6 Unterkunftsräume. Der Schwerpunkt liegt auf kompakten Kleinwohnungen mit 1-2 Zimmern, die mehr als die Hälfte der Wohneinheiten ausmachen. Im Erdgeschoss liegt ein Müllraum, im Untergeschoss gibt es einen Fahrrad-  und Kinderwagenabstellraum  und in der Tiefgarage werden 48 Stellplätze errichtet.