Brünner Strasse 165, Wien

Projektdaten

Verfahren
Auswahlverfahren
Bauherr
Wohnbauvereinigung der Gewerkschaft öffentlicher Dienst – Gemeinnützige Gesellschaft m.b.H,
Traungasse 14-16,
1030 Wien
Auftraggeber
Wohnbauvereinigung der Gewerkschaft öffentlicher Dienst – Gemeinnützige Gesellschaft m.b.H,
Traungasse 14-16,
1030 Wien
Ort
Brünnerstrasse 165 / Baumergasse 44A, 1210 Wien
Planungsbeginn
04/2009
Baubeginn
05/2010
Fertigstellung
06/2011
Baukosten
4,5 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Generalplanung

Diese Liegenschaft erstreckt sich von der Brünner Strasse bis zur Baumergasse und wird an beiden Längsseiten von Nachbargrundstücken begrenzt.

Zwei Baukörper mit insgesamt 34 Wohneinheiten entwickeln sich jeweils entlang ihrer Straßenfront. Verbunden sind sie durch eine gemeinsam genutzte Tiefgarage, die ebenfalls für den im Erdgeschoss an der Brünner Strasse befindlichen Shop und das im Hof gelegene Ordinationsgebäude dient.

Jede Wohnung verfügt über einen privaten Freiraum, im Erdgeschoss gibt es Mietergärten. Die Loggien zur Brünner Strasse sind zur Eindämmung des Straßenlärms mit Schiebeverglasung als Akustikpuffer ausgeführt, die Fenster weisen erhöhte Schallschutzwerte auf. Die Anlage erreicht das Niedrigenergiehausniveau und ist mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet; darüber hinaus wird die Warmwasserversorgung durch Solarenergie ergänzt.

Ein allgemein zugänglicher Freiraum im Hof bietet eine Grünfläche, einen Spielplatz, einen Gemeinschaftsraum, zwei bepflanzte Pergolabereiche sowie zwei Waschküchen, die allen Mietern zur Verfügung stehen.