Buchengasse 161, Wien

Projektdaten

Verfahren
Auswahlverfahren
Bauherr
MIGRA Gemeinnützige Bau und Siedlungsgesellschaft m.b.H,
Würtzlerstrasse 15,
1030 Wien
Auftraggeber
ARWAG Bauträger GmbH,
Würtzlerstrasse 15,
1030 Wien
Ort
Buchengasse 161, 1100 Wien
Planungsbeginn
02/2009
Baubeginn
09/2010
Fertigstellung
11/2012
Baukosten
2,4 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Architekturplanung

Die Bebauung schließt im Bereich der zu bebauenden Parzelle eine Lücke der gründerzeitlichen Häuserblockstruktur. In Kooperation  mit  der Bauvereinigung GEWOG betreffend ihres in nordwestlicher Richtung angrenzenden Projektes Buchengasse 163 / Knöllgasse 5 wird der Lückenschluss komplettiert. Im Innenhof wird durch die Verbindung zur vorgenannten benachbarten Wohnhausanlage ein möglichst großzügiger gemeinschaftlicher Freibereich geschaffen, der den Nutzerinnen und Nutzern beider Wohnhausanlagen zugänglich ist.

Dabei erfolgt die Zonierung der Räume entlang der Erschließungsachsen nach abnehmender Privatheit. Die Gemeinschaftsterrasse wird als Treffpunkt bzw. Kommunikationskern mit Blickverbindungen in die Spiel- und Ruhezonen angeordnet. Die Anordnung von Zwei- und Dreispännern bringt eine kompakte und wirtschaftliche Erschließung. Der Baukörper wird durch eingeschnittene Loggien und Erker gegliedert, wobei diese verschiedenen Ebenen auch in der Art der Fenster – Größe, Proportion und Anordnung – differenziert werden.