Neues

Baufortschritt Wohnbebauung Himberg Bahnstrasse

Baufortschritt Wohnbebauung Himberg Bahnstrasse 24.02.2015 Die Bauarbeiten nähern sich dem Ende in Teilbereichen ist die Schlussreinigung schon im Gange. Die Lärchenholzlamellen vor den Laubengängen der Bauteile 1 und 2 wurden im Laufe der letzte Woche montiert. Im Durchgang von Bauteil … Weiterlesen

Baufortschritt Wohnbebauung Himberg Bahnstrasse

Baufortschritt Wohnbebauung Himberg Bahnstrasse 27.01.2015 Nach der Weihnachtspause gehen die Komplettierungsarbeiten voran, die letzten Abdeckbleche werden montiert. Die Unterkonstruktion der Loggientrennwände und der Plattenfassade steht für die Beplankung bereit. Mit der Montage der Pollerleuchten ist die Aussenraumbeleuchtung komplett. Die Feinsteinzeugböden … Weiterlesen

Baufortschritt Wohnbebauung Himberg Bahnstrasse

Baufortschritt Wohnbebauung Himberg Bahnstrasse 04.12.2014 Die Arbeiten an den Außenanlagen schreiten voran, in den Höfen zwischen den Bauteilen 1B und 3A sowie zwischen 3B und 2 sind der Rollrasen und der Pflasterbelag verlegt, die Holzterrassen komplettiert, die Sträucher gepflanzt, die … Weiterlesen

Bahnstrasse, Himberg

Projektdaten

Verfahren
Wettbewerbsverfahren
Bauherr
Gemeinnützige Bau und Siedlungsgenossenschaft FRIEDEN,
Hietzinger Hauptstrasse 119,
1130 Wien
Auftraggeber
Gemeinnützige Bau und Siedlungsgenossenschaft FRIEDEN,
Hietzinger Hauptstrasse 119,
1130 Wien
Ort
Bahnstrasse 9, 2325 Himberg
Planungsbeginn
08/2011
Baubeginn
02/2013
Fertigstellung
03/2015
Baukosten
14,8 Mio. (netto)
Auftragsumfang
Projektentwicklung, Generalplanung exkl. Vorentwurf, Entwurf, Einreichung (Wettbewerbssieger: GOYA)

Videos

In ruhiger, zentrumsnaher Lage wird in Himberg eine Wohnhausanlage bestehend aus drei Baukörpern mit insgesamt 116 Wohnungen samt zugehörigen Nebenräumen und einer Tiefgarage errichtet. Die bebaute Fläche beträgt ca. 40% der Grundstücksfläche. Die Liegenschaft, auf der die Wohnhausanlage errichtet wird, ist südseitig von der Bahnstraße, westseitig von der Hinteren Ortsstraße sowie ostseitig von der Grenzackergasse begrenzt. Die insgesamt 116 Wohnungen sind auf drei Bauteile aufgeteilt. In Bauteil 1 (Bahnstraße 9) befinden sich 46 Wohneiheiten, in Bauteil 2 (Grenzackergasse 1-5) befinden sich 31 Wohneinheiten und in Bauteil 3 (Hintere Ortsstraße 47-49) befinden sich 39 Wohneinheiten. Die Wohnnutzflächen reichen von ca. 49 bis 108m². Die Erdgeschosswohnungen sind mit einer Terrasse und einem Mietergarten ausgestattet. Die Wohnungen im 1., 2.und im 3. Obergeschoss verfügen über Balkone bzw. Loggien oder Terrassen, welche ebenfalls vom Wohnzimmer und teilweise auch von den Zimmern aus zugänglich sind. Die Wohnungserschließung erfolgt jeweils über ein zentrales Stiegenhaus oder einen Laubengang. Alle Wohnungen sind durch einen behindertengerechten Aufzug barrierefrei erreichbar. Jeder Bauteil verfügt über einen Müllraum, einen Kinderwagen- und Fahrradabstellraum im Erdgeschoss. Ein Trockenraum befindet sich im Kellergeschoss.